Not-for-Profit? Social Profit!

Wir arbeiten seit 2004 für Stiftungen, Sozialunternehmen, NPOs/NGOs (also gemeinnützige Organisationen und Initiativen), freie Wohlfahrtspflege und Kirchen. Zu unseren Kunden zählen internationale Hilfsorganisationen wie Ärzte der Welt, große Marken wie die Caritas oder der Bundesverband Deutscher Stiftungen, aber auch regionale Stiftungen wie die Castringius Kinder und Jugend Stiftung, München und Netzwerke wie das SoNet, München e.V.

Netzwerkentwicklung und Kooperation
Das Spezialgebiet ist die Entwicklung von Netzwerken. Warum ist das so wichtig?
Komplexe Herausforderungen in einer Welt, in der Ressourcen ungleich geteilt sind, können nur durch kooperierende Partner, idealerweise sektorenübergreifend, angegangen werden.

Wie funktioniert das?
Ein Beispiel: eine Stiftung spricht uns an. Ihr Plan ist, etwas gegen die Folgen der Altersarmut zu unternehmen. Sie will das aber nicht alleine, denn es geht um einen hohen Impact (Wirkungsgrad und -intensität). Zusammen erarbeiten wir ein genaueres Konzept und Szenario für das Vorgehen. Und dann bietet Nikolaus Teixeira zusammen mit interdisziplinären Teams folgende Leistungen:

  • Einbindung der Wissenschaft -> Daten
  • Einbindung der Kommune -> Wichtiger Stakeholder, Wissen über Problemlagen/Zahlen, Überblick über weitere Akteure
  • Gewinnung weiterer potentieller Ressourcen-Geber, auch sektorenübergreifend, intrinsisch motiviert
  • Aufbau einer Stakeholder-Datenbank (später CRM)
  • Konzeption und Moderation eines ersten gemeinsamen Workshops -> Gemeinsame Analyse + Kennenlernen
  • Aufbau eines Netzwerks in Stufen
  • Koordination der Teilnehmenden und der Kommunikation (Medien/Stakeholder/intern)
  • Collective Impact und CCD als Methoden
  • Vision/Mission/Purpose Workshops
  • CI/CD und Kommunikation (intern/extern), Storytelling
  • Keynotes und Workshops bei und mit weiteren Stakeholdern
  • Entwicklung von Plattformen analog/digital
  • Aufbau von Marktplätzen (Bedarf/Angebot/Networking/Matching)
  • Unterstützung bei der Einrichtung von Matching-Teams
  • Begleitung bei der Einrichtung von Geschäftsstellen
  • Unterstützung bei der Führung auf Augenhöhe

Wirkungsmessung, nichtfinanzielle Bilanz
Heute ist der Nachweis über die Effekte des eigenen Wirkens essentiell. Für diesen Zweck wurden in den vergangenen Jahren verschiedene Tools entwickelt, die objektive Parameter liefern sollen. Wir beraten Sie bei der Implementierung der Gemeinwohl-Bilanz, die aus der Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie kommt. In 2015 haben wir (das zertifizierte Münchner Begleiter*innen-Team) in Kooperation mit dem Paritätischen angefangen, Sozialunternehmen wie Condrobs, HPK oder die Aids-Hilfe in sogenannten Peer-Groups bei der GWÖ-Bilanzierung zu begleiten.