Mehr-Wert Unternehmen

Es ist keine Frage mehr, ob eine veränderte Wirtschaft möglich oder nötig ist. Das Pariser Abkommen von 2016 hat alle Gründe offen gelegt. Genügend Unternehmen sind handelnde Pioniere, die beweisen, dass es funktioniert. Wir diskutieren jetzt die machbare Umsetzung und entwickeln gemeinsam mit unseren Partnern kreative Strategien. Wir arbeiten mit Unternehmen zusammen, die sich damit beschäftigen, wie Transformation umsetzbar ist. Im jeweiligen Unternehmen und durch Kooperation miteinander. Unternehmerinnen und Unternehmer, die durch ihr Handeln einen gesellschaftlichen Mehrwert herstellen UND Geld verdienen beweisen, dass eine gemeinwohl-orientierte Unternehmensführung unter bestehenden Wettbewerbsbedingungen möglich ist.

Kreative Strategien für verantwortungsbewusstes unternehmen sind gefragt
Seit 2013 arbeiten wir mit Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen, auch mit Sozialunternehmen. So haben wir in den letzten Jahren eine Menge Know-How aufgebaut. Unsere Leistung reicht von der strategischen Beratung, Coaching, kreativer Konzeptentwicklung bis hin zur Umsetzung wirkungsvoller Maßnahmen, analog und digital. Wir arbeiten partizipativ und agil an den Lösungen, die gebraucht werden.


Was wir gemeinsam umsetzen können:

Organisationsentwicklung//New Work

Eine Unternehmenstransformation gelingt nur, wenn alle Stakeholder, besonders die Mitarbeitenden im Boot sind und vor allem: MITGESTALTEN. Zusammen mit dem Münchner GWÖ-Berater*innen-Team bauen wir mit Ihnen Strukturen auf und um. Die Vorgehensweise erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen. Wir haben in der GWÖ die verschiedensten Unternehmen, die sich von klassisch geführten Strukturen weiter entwickeln, zu sogenannten Augenhöhe-Betrieben. BKK ProVita, Sparda Bank München, Polarstern-Energie und Impact Hub, Kartoffelkombinat, oder VAUDE sind einige Beispiele für eine erfolgreiche Unternehmenstransformation.

Nachhaltigkeitskommunikation//Nachhaltigkeitsberichte

Kund*innen, pot. Mitarbeiter*innen und andere Stakeholder, die an ethischen Unternehmen interessiert sind, erwarten von Ihnen mehr als Marketing, sie erwarten Transparenz und Augenhöhe. Wir unterstützen Sie bei der Konzeption der geeigneten Mittel, analog und digital. Vor allem, aber nicht nur Ihr Nachhaltigkeitsbericht, verlangt nach einer anderen Sprache, als eine klassische Anzeige. Wir arbeiten für Ihre Konzepte in interdisziplinären Teams im Netzwerk-Super-Biotop:Impact Hub Netzwerk.

Kooperative Unternehmensnetzwerke

Ein Netzwerk der Unternehmen, die gemeinwohl-orientiert zusammen handeln und daraus Vorteile für alle Beteiligten schöpfen, hat Nikolaus Teixeira in Bayern bereits etabliert, die GWÖ-FU, Bayern. Weiterhin wurden Kooperationsverträge, die einen unternehmerischen, aber auch einen gesellschaftlichen Nutzen erfüllen z.B. mit den Unternehmen Kaut Bullinger und Shiftphone entwickelt. In 2015 sind Kooperationen von großen Unternehmen gelungen, im Rahmen der damals als Flüchtlingskrise bezeichneten Phase. Ebenso gelang in dieser Zeit ein bis heute funktionierendes und derzeit etwa 100 Sozialunternehmen umfassendes Kooperations-Netzwerk geschaffen werden, Willkommen in München. Nikolaus Teixeira übernimmt die Rolle des Kooperationsberaters und Strategie-Entwicklers. Falls auch Sie an einem Nachhaltigkeits-Netzwerk für Ihre Branche oder Ihre Region interessiert sind, nehmen Sie Kontakt mit uns auf: nikolaus.teixeira(at)com-design.net


Gemeinwohl-Bilanz, Nichtfinanzielle Berichterstattung

Ein Geschäftsbericht sagt etwas aus über den unternehmerischen Zustand eines Unternehmens, aber nichts darüber, auf welche Weise ein Unternehmen Gewinne erwirtschaftet. Immerhin gibt es endlich eine Verpflichtung, Auskünfte über die sozialen und ökologischen Eingriffe eines Unternehmens transparent darzustellen. Seit 2017 ist die Erstellung eines Nichtfinanziellen Berichts Pflicht für viele Unternehmen. Durch den „Trickle-Down“-Effekt mittelfristig für alle. Es gibt mehrere anerkannte Berichtsstandards, wir arbeiten aus guten Gründen mit der sog. GWÖ-Bilanz. Sozialunternehmen und NGOs benötigen sie ebenfalls, für die Messung und Kommunikation ihrer Wirkung. Wir bieten Ihnen die Begleitung bei der Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz und der Implementierung in die eigene Organisation.

GWÖ-Fokusgruppe Unternehmen

Seit 2017 organisiert und koordiniert Nikolaus Teixeira ein für Leader und Unternehmer*innen offenes Netzwerk, in dem sich GWÖ-Unternehmen mit Interessierten begegnen. Wir treffen uns etwa 10x pro Jahr. Das Netzwerk dient dem Austausch zu relevanten Themen unter Unternehmer*innen, dem gemeinsamen arbeiten an sozialen, ökologischen und ethischen Unternehmensthemen. Natürlich dient es auch der Begegnung von werte-orientierten Unternehmen mit GWÖ-Unternehmen, es geht schließlich um die Schaffung einer komplementären Wirtschaftsstruktur. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte hier: nikolaus.teixeira(at)com-design.net

GWÖ-Kino für Sensibilisierung und Handeln

Mehrmals im Jahr zeigen wir Filme zu Nachhaltigkeits-Themen und laden für eine Diskussion im Anschluss interessante Menschen ein. Es geht darum, konkrete praktische Schritte zu entdecken, wie man nach dem Kino direkt etwas im eigenen Leben und am individuellen Konsumverhalten ändern kann. Sehr geeignet auch für die Mitarbeitenden von Unternehmen. Denn im Nachgang zu einem solchen Film können wir in gemeinsamen Workshops in Ihrem Unternehmen gehen. Die Filme dienen dann als Herzöffner und zum Wechsel der eigenen Perspektive. Es ist ein interaktives und multimediales miteinander wachsen, das in Gang kommt. Melden Sie sich bei Interesse: nikolaus.teixeira(at)com-design.net